Ingenieurbüro GrüneLuft0
0
00
Schimmelspürhunde

Der Einsatz von Schimmelhunden wird bei verstecktem Schimmelbefall (z.B. auf Tapetenrückseiten, hinter Wandverkleidungen und Möbeln, in Hohlräumen, hinter Kacheln in Bädern) empfohlen. Anzeichen hierfür können unangenehmer Geruch oder gesundheitliche Beschwerden sein. Hierbei rät das Umweltbundesamt (UBA-Schimmelleitfaden 2017) zum Einsatz von Schimmelspürhunden.

 

 

Der große Vorteil bei der Schimmelsuche mit Rhala besteht darin, dass der Schimmelspürhund durch die erlernte aktive Anzeige den Bereich anzeigt, wo sich der Schimmel befindet, bzw. der für den Schimmelpilz-Spürhund erlernte Geruch/MVOC am stärksten auftritt. Dabei hat der Spürhund, der seit 2013 im Einsatz ist, bereits langjährige Erfahrungen gesammelt, da sich jeder Schimmelschaden aufgrund der unterschiedlichen mikrobiellen Zusammensetzung, geruchlich für den Schimmelspürhund anders darstellt. Der Spürhund lernt somit mit jedem Einsatz dazu. Erfahrungsgemäß kann es aufgrund von Luftströmungen, aber auch „stehender Luft“ zu Anzeigen an einer anderen Stelle im betroffenen Raum kommen, dann ist es meine Aufgabe als Sachverständige die Anzeige bauphysikalisch einzuordnen.

Großflächige zerstörende und kostenintensive Beprobungen werden damit durch gezielte Probenahmen ersetzt.

Einsatzmöglichkeiten sind:

  • gesundheitliche Beschwerden
  • Geruchsproblematik
  • Kauf von Wohneigentum
  • Bei Neuanmietung
  • Nach Wasserschäden
  • Als Kontrolle im Neubau bei schlechter Austrocknung
  • nur bedingt als Sanierungskontrolle zusätzlich zu konventionellen Untersuchungen
  • Nach Luftuntersuchungen, die erhöhte Sporenwerte ergeben haben, um die Quelle zu lokalisieren
Preise und Ablauf auf Anfrage.
 
 

Schimmelspürhund Rhala

Der Schimmelsuchhund Rhala ist ein freundlicher, neugieriger und sehr gut motivierbarer, großer Goldendoodle. Diese spezielle Züchtung ist für den Einsatz in Allergikerhaushalten geeignet. Rhala ist ein sehr erfahrender Spürhund, der langjährig im routinierten Einsatz ist.

 

Die fundierte Grundausbildung hat das Mensch-Hund-Team bei der zertifizierten, behördlich anerkannten Hundetrainerin (TÄK) und Autorin Inez Meyer in der Hundeschule Dogs in Berlin abgeschlossen.
Die intensive, 20-monatige Ausbildung zum Schimmelspürhund absolvierte Rhala beim deutschlandweit bekannten Hundetrainer Uwe Friedrich im Ausbildungszentrum TEAMCANIN in Süddeutschland. Der ehemalige Schimmel-Spürhundführer hat große Erfahrung in der Ausbildung verschiedenster Spürhunde, wie Sprengstoff-, Schimmel-, Drogen-, Bettwanzenspürhunden sowie Lungenkrebsdiagnostikerhunden, Diabetes-Warnhunden und Erdnuss(allergie)-Spürhunden und dem weltweit ersten Kardio-Warnhund.
 
Rhala wurde ähnlich wie Drogen- und Sprengstoffspürhunde ausgebildet. Die Spezialausbildung auf Schimmelpilze ist jedoch aufwendiger, da der Spürhund diverse Schimmelpilzarten auf unterschiedlichen Materialien kennenlernen muss. Beim täglichen Training hat Rhala die am häufigsten vorkommenden Schimmelpilze auf Baumaterialien als Geruchsmuster gelernt und zeigt Fundorte aktiv durch Kratzen an. Dabei trägt sie Schuhe, damit nichts zerstört wird. Der Schimmelspürhund ist dabei nicht immer in einer Art stand-by-modus, sondern wird am Anfang des Ortstermins aktiviert und nach der Suche aus dem "Arbeitsmodus" genommen. 

Prüfungen und Weiterbildungen

Die Abschlußprüfung bestand das Mensch-Hund-Team im Herbst 2013. Frau Dipl.-Ing. Metzner-Klein war damals die erste Sachverständige für Schimmelpilze in Berlin, die neben den klassischen Meßmethoden wie z. B. Luftuntersuchungen den besonderen Service der Schimmelsuche mit einem eigenen, dafür ausgebildeten Spürhund angeboten hat.

Regelmäßige Weiterbildungen und die Auffrischungsprüfung im Juni 2018 gemäß dem Schimmelleitfaden UBA3 (2017) wurden absolviert. 2019 erfolgte die Weiterbildung im Rahmen eines Wochenendseminars mit verschiedenen Spürhundteams unter der Leitung von Uwe Friedrich, TEAMCANIN. Die 2. Auffrischungsprüfung hat Rhala im Juni 2020 mit Bravour bestanden.

 

Anfang 2020: Rhala bekommt Verstärkung!

Schimmelspürhund-Azubi Rhumo

 

 

Der Labradoodle F1b aus einer Zucht für Blindenführhunde in Bayern, ist ebenfalls ein Allergikerhund, da er wie Rhala nicht haart. Seine Eltern (Mutter Labradoodle, Vater Großpudel) befinden sich beide in der Ausbildung zu Blindenführhunden. Er ist vom Wesen sehr gefestigt, freundlich, neugierig und unerschrocken und hört auf den Namen Rhumo.

Der Rüde hat die Ausbildung zum Schimmelspürhund mit großer Freude und immenser Einsatzbereitschaft, wie Rhala auch beim international tätigen Spürhundausbilder Uwe Friedrich, TEAMCANIN in Stuttgart begonnen. Er durchläuft die gleiche Ausbildung wie Rhala. Mit seinen jetzt 7 Monaten hat er bereits die passive Anzeige perfekt erlernt. Uwe Friedrich begleitet auch die Grundausbildung des Welpen und jetzt Junghundes.

Bei Rhalas Training schaut Rhumo sehr interessiert zu, vielleicht ahnt er schon, wo der Weg mal hingehen wird.

 

 

 

 

 



Ingenieurbüro GrüneLuft    E-Mail: office@grueneluft.de / Tel.: 030-36 99 26 66